Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Der Sendeplan

    Jede Stunde beginnt mit aktuellen Nachrichten und Wetter. Das Musikprogramm spielt Oldies aus den 40er bis 80er Jahren.

  • www.forum.radio-oldtimer.de

    Viel Spaß im neuen Oldtimer Forum für Auto, Zweirad, Nutzfahrzeug oder Traktor powered by RADIO OLDTIMER!

  • Immer wissen was los ist

    Ein "Like" und Sie wissen immer Bescheid! Folgen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie Neuigkeiten aus erster Hand.

  • Werben Sie bei Radio Oldtimer

    Wir haben Ihre Zielgruppe: RADIO OLDTIMER bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten Ihre Werbebotschaften im Markt zu platzieren.

  • Radio Oldtimer als App

    Mit unserer kostenlosen App kommen Sie in den Genuss, jederzeit und überall Radio Oldtimer über Ihr Smartphone zu genießen.

  • Bewerben Sie Ihre Veranstaltungen

    Sie sind Veranstalter oder haben Termine aus dem Bereich Oldtimer und Youngtimer? Melden Sie sich kostenlos an und veröffentlichen Ihre Events!

Holen Sie sich jetzt die App
Holen Sie sich jetzt die App

Hol Dir jetzt die App!
So hast Du Dein Lieblingsradio immer dabei.

Jetzt läuft:

Jetzt hören

Player wählen:

RealPlayer Winamp iTunes Media Player Tune In

Im Rückspiegel: Renault will mit dem R 12 neue Märkte erobern

Renault 12 (1969–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 (1969–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 Kombi (1970–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 (1969–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 Kombi (1970–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 (1969–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 (1969–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 (1969–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 (1969–1980). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault 12 Gordini (1970-1974). Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Als designierter Nachfolger des Renault 8 fuhr auf dem Pariser Autosalon 1969 der Renault 12 ins Rampenlicht. Mit diesem viertürigen Modell zielte der französische Hersteller erstmals nicht nur auf europäische Märkte, sondern darüber hinaus. Das „Projekt 117”, so die interne Bezeichnung, sah einen wirtschaftlichen Wagen vor, leicht zusammenzubauen, damit er in der ganzen Welt montiert werden kann, und robust genug, um auf den schlechten Straßen Nordafrikas bestehen zu können.

Gleichzeitig sollte er französische Komfortbedürfnisse befriedigen und als Basis für weitere Renault-Modelle dienen. Der Fronttriebler mit 1,3-Liter-Motor, Scheibenbremsen vorne, Trommelbremsen und Starrachse hinten sowie einem 415 Liter großen Kofferraum erwies sich als so erfolgreich, dass Renault in Frankreich bereits nach sechs Monaten die Tagesproduktion auf 700 Fahrzeuge erhöhen musste.

1970 folgte der Kombi, ein Jahr später der 185 km/h schnelle Renault 12 Gordini, heute ein gesuchtes Kultfahrzeug. Auch die internationalen Pläne gingen auf. Außerhalb Frankreichs wurde der Renault 12 in Australien, der Türkei, in Brasilien und in Rumänien gebaut. Dort fertigte Lizenznehmer Dacia Abkömmlinge des Modells bis ins Jahr 2004.

Von 1969 bis 1980 entstanden 4,01 Millionen R 12 in europäischer Produktion als Limousine oder Kombi. Die Palette der Benzinmotoren reichte von 54 PS (41 kW) bis 115 PS (85 kW) beim Gordini, der von 1970 bis 1974 gebaut wurde.

Besuchen Sie auch unsere Sponsoren, Unterstützer und Kooperationspartner